Hort ABC

Hort ABC

A wie

Arbeitseinsatz:

4x im Jahr gibt es bei uns Arbeitseinsätze zur Erbringung der Vereinsstunden. Die Termine werden zu Beginn jeden Jahres im Elternbrief und auf der Homepage bekannt gegeben.

Abholberechtigung:

Die Personensorgeberechtigten sind abholberechtigt für ihr Kind. Weitere abholberechtigte Personen müssen auf der Kinderkartei angegeben sein oder am jeweiligen Tag schriftlich über die Hortkarte des Kindes mitgegeben werden.

AG`s:

Im Verlauf des Jahres finden verschiedene AG`s  statt. Welche AG´s laufen, wird meist durch Abstimmung der Kinder entschieden. Zudem bieten die ErzieherInnen in den unterschiedlichen Funktionsräumen Angebote an. Bei Angeboten außerhalb des Hortes erhalten sie zusätzliche Informationen.

Ebenfalls fest verankert im Jahresverlauf sind verschiedene Projekte.

Altpapier:

Die Altpapiersammlung erfolgt in Kooperation mit der Schule. Dafür steht ein gemeinsamer Container auf dem Schulhof bereit. In regelmäßigen Abständen beteiligen wir uns an „Sachsen sucht den Supersammler“. Das Altpapier muss vor dem Einwerfen gewogen werden. Die Kilogrammzahlen können  im Hort oder in der Schule gemeldet werden. Die Auswertung aller „Sammler“ erfolgt am Ende jeden Schuljahres. Das Altpapiergeld wird für Anschaffungen für die Kinder genutzt. Einmal im Monat wird im Dorf mit Unterstützung der Eltern Altpapier gesammelt.

Abschlussfest:

Vor den Sommerferien findet jedes Jahr eine Abschlussfahrt oder Abschlussfest für die 4. Klassen statt.

Aufsichtspflicht:

Die Aufsichtspflicht beginnt mit der persönlichen Begrüßung des Kindes bei der zuständigen ErzieherIn und der Abgabe der Hortkarte. Sie endet beim Verlassen des Hortes mit der persönlichen Verabschiedung bei der zuständigen ErzieherIn und der Übergabe der Hortkarte. Auf dem Hin- und Rückweg liegt die Verantwortung bei den Eltern. Bei gemeinsamen Festen und Feiern mit den Eltern obliegt die Aufsichtspflicht bei den Eltern. Die pädagogischen Fachkräfte sind in diesem Fall nur aus organisatorischen Gründen anwesend.

B wie …

Beitragsbefreiung:

Formulare zur Beantragung der Kostenübernahme des Hortplatzes ihres Kindes erhalten sie im Hort oder Kindergarten Storchennest.

Betreuungszeitänderung:

Eine Änderung der vertraglich geregelten Betreuungszeit muss schriftlich erfolgen. Die dafür vorgesehenen Formulare erhalten sie im Hort oder im Kindergarten Storchennest.

Busbegleitung:

Der Weg zum Bus liegt im  Aufsichtspflichtbereich der Eltern. Durch eine externe Kraft wird über die Schule Montag – Donnerstag der 12er und 1er Bus und Freitag der 12er Bus abgedeckt.

C wie…

Computerbenutzung:

Im Hort befindet sich ein PC. Dieser kann durch die Kinder mit einem Gutschein, welchen Sie sich beim Geburtstag aussuchen können, genutzt werden.

D wie…

Dankeschön sagen, möchten wir an dieser Stelle schon einmal für Ihre Anregungen, Mitarbeit und konstruktive Kritik, sowie die wertvollen Hinweise, die unsere Arbeit erleichtern und verbessern.

E wie…

Elternabend:

Einmal pro Schuljahr findet ein Elternabend für alle Klassenstufen statt. Auch die Eltern der neuen 1. Klassen werden vor Schuljahresbeginn in einem Elternabend informiert. Die Termine erhalten Sie jeweils mit dem Elternkalender oder durch den jeweiligen Bezugserzieher ihrer Klasse.

Essensanbieter/Essensbestellung:

Die Mittagversorgung im Hort übernimmt die Firma Essen auf Rädern – Rita May (Teichweg 1A, 01609 Röderaue). Die Eltern sind für die An-und Abmeldung des Mittagessens selbst verantwortlich. Unter der Telefonnummer 035263/465165 kann das Mittag täglich bis 8:00 Uhr an- und abgemeldet werden. Die Kosten betragen 2,80 € pro Portion/Tag. Die Speisepläne werden monatlich über die KlassenlehrerIn ausgegeben. Zur Abgabe der Speisepläne ist der Briefkasten neben der Essensausgabe im Kellergeschoss zu nutzen. In den Ferien läuft die Essensanmeldung komplett über den Hort. Die An und Abmeldung erfolgt dabei über den Ferienanmeldezettel oder bis spätestens 8.00 Uhr täglich.

F wie

Ferien:

Im Hort finden Ferienangebote in den Winter-, Oster-, Sommer- und Herbstferien statt. Die Ferien werden auch zur Durchführung von Projekt- oder Themenwochen genutzt. Die genauen Ferienplanungen erhalten sie ca. einen Monat im Voraus. In den Weihnachtsferien ist der Hort geschlossen. In den Ferien können bei verschiedenen Aktivitäten zusätzliche Kosten in angemessener Höhe entstehen.

Fundsachen:

Im Eingangsbereich des Hortes befindet sich eine Fundgrube für die täglich liegen geblieben Kleidungsstücke. Wir empfehlen Ihnen die Kleidungsstücke Ihrer Kinder zu kennzeichnen. Die Haftung für verloren gegangene Sachen wird nicht vom Hort übernommen. Bitte bringen Sie versehentlich mit nach Hause gebrachte Sachen, die Ihnen nicht gehören wieder zurück. Es wäre schade wenn die kleinen Hände und Köpfe zum Beispiel im Winter frieren müssten.

Fotogeld:

Um die Portfolios ihrer Kinder mit farbenfrohen Bildern füllen zu können, erheben wir ein monatliches Fotogeld von 0,50 €.

G wie…

Gruppen:

In unserem teiloffenen Hortkonzept ist die feste klassenbezogene Gruppenarbeit vorgesehen. Jede Klasse hat ihren eigenen Bezugserzieher. Einmal wöchentlich findet in diesem Zusammenhang ein Gruppennachmittag statt.

Die Kinder können sich nach Schulende in ihren Funktionsräumen und Außenbereich bewegen. Ab dem frühen Nachmittag können sich die Klassen mischen, den Außen- und Innenbereich komplett gemeinsam nutzen und an Angeboten des Hortes teilnehmen.

Das schließt ein, dass nicht jeder Erzieher zu jedem Zeitpunkt weiß, wo sich Ihr Kind zum Abholzeitpunkt befindet.

 

 

Geburtstage:

Einmal im Monat finden im Hort Kindergeburtstage statt. Die Geburtstagskinder des jeweiligen Monats feiern freitags im Rahmen einer Geburtstagsfeier mit Spiel & Vesper ab ca. 13 Uhr ihren Geburtstag. Wir bitten die Eltern der Geburtstagskinder uns bei der Ausgestaltung dieses Tages zu unterstützen (Kuchen, lustige Pappbecher, Luftballons o.ä.). Geburtstagsgeschenke werden vom Zusatzbeitrag für Feste und Feiern finanziert.

 

H wie…

 

Hausaufgaben:

In der Zeit von 13:15 – 14:15 Uhr ist Hausaufgabenzeit im Hort. Die 1. Klassen erledigen Ihre Hausaufgaben mit ihren Bezugserziehern in den Klassenräumen. ErzieherInnen und LehrerInnen verständigen sich dabei über ein Verbindungsheft. Für die Klassenstufen 2-4 steht der Speiseraum zur Verfügung. Die Kinder können dabei individuell entscheiden, wann sie die Hausaufgaben erledigen. In der Hausaufgabenzeit werden die Kinder regelmäßig daran erinnert, die HA zu erledigen. Die HA werden von einer ErzieherIn oder einer anderen pädagogischen Kraft betreut, jedoch nicht auf Richtigkeit, Vollständigkeit und Ordnung kontrolliert.

Wir orientieren uns dabei an § 17 Sächs. Grundschulverordnung (ausführlich siehe Konzept Hort).

Hausordnung:

Die Hausordnung ist im Eingangsbereich des Hortes ausgehängt und für jedes Hortkind, sowie Besucher verbindlich. Außerdem können Sie Ergänzungen dazu im Hort ABC nachlesen.

Hausschuhe:

Im Hort sind Hausschuhe zu tragen. Dafür befinden sich an jedem Garderobenhaken namentlich gekennzeichnete Hausschuhbeutel. Gern können Sie diese Beutel auch für Wechselsachen oder Mütze/Schal/Handschuhe nutzen.

Haupteingang:

Der Eingang des Hortes ist durch ein Horteingangsschild gekennzeichnet. Der  Haupteingang der Schule dient nicht als Ein- und Ausgang für den Hort.

Hortkarte:

Die Hortkarte ist ein wichtiges und verbindliches Instrument für den Hortalltag (für Kinder, Eltern und ErzieherInnen). Beim Betreten des Hortes gibt jedes Kind die Hortkarte bei der zuständigen Erzieherin an der „Rezeption“ im Eingangsbereich ab (es ist täglich eine Erzieherin für das Hortkartensystem zuständig). Beim Verlassen des Hortes ist die Karte täglich bei der Verabschiedung abzuholen. Die allgemeine tägliche Heimgehzeit ist in der obersten Zeile einzutragen. Bitte vermerken Sie auch, ob Ihr Kind alleine gehen darf, den Bus nutzt oder abgeholt  wird. Nur bei Veränderungen der allgemeinen Heimgehzeit nutzen Sie bitte die darunter liegenden Zeilen (eine pro Woche) und unterschreiben sie ihren Vermerk. Informationen den Hort betreffend geben wir Ihnen über diese Hortkarte zu Ihrer Kenntnis mit. Beim Fehlen der Karte gilt die Heimgehzeit aus der Kinderkartei. Im Zweifelsfall gilt die Regelung: keine Karte = kein angemeldetes Kind im Hort. Wir behalten uns vor, Kinder welche vermehrt vergessen sich im Hort an- und abzumelden von den jeweiligen Arbeitsgemeinschaften an diesem Tag auszuschließen.

Homepage:

Unsere Homepage finden Sie unter www.storchennest-zabeltitz.de .

I wie…

 

Informationen:

Über aktuelle Termine oder wichtige Nachrichten informiert unser Elternkalender zu Beginn jeden Kalenderjahres, Mitteilungen in der Hortkarte, unsere Homepage, sowie Aushänge an unserer Pinnwand. Bei individuellen Fragen zum Hort wenden Sie sich bitte an die Leitung.

J wie…

Jahreshöhepunkte

Verschiedene  saisonale Höhepunkte gestalten unseren Hortalltag mit, wie zum Beispiel unser  österlicher und weihnachlicher Nachmittag für unsere Hortkinder, unser großer Weihnachtsmarkt, ein Sommerfest oder den „Tag der offenen Tür“. Wir freuen uns auf ihre Unterstützung bei diesen Aktivitäten.

K wie …

Kinderrat:

Unsere Kinder werden in vielfältiger Weise demokratisch am Tagesgeschehen im Hort beteiligt. Sie entscheiden z.B.  welche Ferienangebote durchgeführt werden oder welche Arbeitsgemeinschaften sie besuchen möchten. Zur Beteiligung der Kinder am Hortalltag finden zudem ein- bis zweimal im Monat der Kinderrat und unsere Kinderbürozeit statt.

Krankheitsfall:

Erkrankt ihr Kind während des Hortbesuchs, sind sie verpflichtet es abzuholen. Eine Krankmeldung im Hort sollte bis 8:00 Uhr erfolgen.

Kündigung des Hortplatzes:

Zur Kündigung des Hortplatzes bedarf es einer schriftlichen Erklärung gegenüber dem Träger der Horteinrichtung (Elterninitiative Storchennest e.V.). Der Träger behält sich außerdem vor, bei nicht geleisteten Beitragszahlungen den Hortplatz fristlos zu kündigen.

Konzeption:

Die Konzeption können Sie jederzeit im Hort einsehen. Sprechen Sie das pädagogische Fachpersonal dazu an. Außerdem finden Sie ein Exemplar an der Infotafel für Eltern.

 

L wie…

Leitbild:

Grundlage unserer Arbeit ist das SächsKitaG und der Sächsiche Bildungsplan. Kinder sehen wir als eigenverantwortliche Akteure und Konstrukteure ihrer Entwicklung. Unser Hauptziel ist es, die Selbstständigkeit der Kinder zu fördern. Wir als Erwachsene begleiten diese Entwicklung und schaffen bildungsfördernde Rahmenbedingungen in ihrer Umwelt.

 

M wie …  

Medikamente:

Medikamente werden nicht durch die ErzieherInnen verabreicht. Nach Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung kann dem Kind Hilfestellung bei der Einnahme gegeben werden. Grundsätzlich gilt: Kinder nehmen ihre Medikamente, sofern möglich, selbst im Beisein einer ErzieherIn ein!

„Muttiheft“:

…brauchen wir nicht mehr!

N wie …

Notfallnummern:

Achten Sie bitte darauf, das Ihre Notfallnummern (Privat und Arbeitsstelle) auf dem aktuellsten Stand sind, damit wir Sie im Not- und Krankheitsfall erreichen. Teilen Sie uns bitte jede Änderung unverzüglich, schriftlich mit.

 

O wie … (wird überarbeitet) 

Ö wie…

Öffnungszeiten:

Frühhort: 6.00 Uhr – 8.00 Uhr

Nachmittagshort: 11.30 Uhr – 17.00 Uhr

Ferien:

6.30 Uhr -16.00 Uhr

P wie …

 

Personal

Das Team des Hortes besteht aus einer Leiterin und derzeit 7 ErzieherInnen, davon befindet sich einer  in berufsbegleitender Ausbildung. Eine technische Kraft unterstützen das Team. Jeder Erzieher ist für eine Klasse sowie einen Themenraum und verschiedene Arbeitsgemeinschaften zuständig.

Portfolioarbeit

Im Rahmen des Gruppennachmittags findet das Portfolioangebot statt. Die Kinder können hier ihre Fotos aufkleben und gestalten, Bilder malen und einheften u.n.v.m. Über das Jahr verteilt gibt es zudem Portfoliotage zu verschiedenen, von den Kindern gewählten, Themen.

Q wie…

 

Qualitätsmanagement

Mit Hilfe eines Qualitätsmanagementverfahrens reflektieren wir unser Arbeit fortwährend.

R wie …

Regeln

Verschiedene Regeln und Rituale gewährleisten den Ablauf des Hortalltags. Die Notwendigkeit der Festlegungen wird im Rahmen von Teamberatungen reflektiert und evaluiert. Im Allgemeinen arbeiten auch die Kinder an bestehenden Regelungen mit.

S wie…

 

Schließzeiten:

Schließzeiten werden zu Beginn des Jahres im Elternkalender  bekanntgegeben bzw. in der jährlichen Mitgliederversammlung besprochen. Meist handelt es sich dabei um Brückentage,  schulfreie oder pädagogische Tage.

Sommer:

Bitte schicken Sie im Sommer bzw. bei heißen Temperaturen Sonnencreme und eine Kopfbedeckung mit. Auch ein Handtuch und Badesachen können im Wechselsachenbeutel vorhanden sein, da wir zeitweise unsere Pools oder den Sprenger aufbauen.

T wie…

 

Telefon:

Wir bemühen uns jederzeit alle Telefonate entgegenzunehmen. Leider ist uns dies aufgrund von Dienst-und Teamberatungen, sowie der Arbeit mit Ihren Kindern nicht immer in vollem Umfang und sofort möglich. Wir bitten um Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Träger:

Der Träger des Hortes Zabeltitz ist der freie Träger Elterninitiative Storchennest e.V. mit Hauptsitz im Kindergarten Storchennest,  Am Park 13a in 01561 Großenhain/OT Zabeltitz.

Teamsitzungen/ Dienstberatungen  :

Unsere Dienstberatungen zu organisatorischen Belangen finden wöchentlich jeweils  09.00 – 11.30 Uhr statt. Einmal im Monat findet zur Reflexion und Evaluation unserer pädagogischen Arbeit eine Teamberatung zu verschiedenen Thematiken statt.

Tee

Ungesüßter Tee und Wasser wird bei uns den ganzen Tag für alle Hortkinder zur Verfügung gestellt und vom Pauschalbetrag für die gesunde Obstpause (3,-€/Monat) finanziert. An besonderen Tagen, wie z.B. Faschingsnachmittag o.ä. wird auch Limonade oder Saft gereicht.

U wie…

Unfälle:

Wenn ihr Kind einen Unfall in unserer Einrichtung hatte, erhalten Sie von uns eine Mitteilung diesbezüglich und der Unfall wird in unser Verbandsbuch eingetragen. Bitte benachrichtigen Sie uns bis spätestens 3 Tage nach dem Unfall, ob Sie einen D-Arzt aufgesucht haben oder nicht, da wir diesen Vorfall an die Unfallkasse melden müssen.

 

V wie…

 

Vesper:

Vesper erfolgt bei uns auf freiwilliger Basis. Dazu wird vom Hort eine gesunde Obstpause gereicht. Außerdem stehen täglich ungesüßter Tee und Mineralwasser zur Verfügung. Ein Glockensignal zeigt den Kindern die Vesperzeit an. Aufgrund der Raumkapazität des Speiseraums wird in 2 Gruppen gevespert.

  1. Gr. 14.15 Uhr – alle Kinder die 15 Uhr nach Hause gehen
  2. Gr. 14.30 Uhr – alle Kinder die nach 15 Uhr nach Hause gehen

 

An besonderen Tagen wie Waldtagen, Skatetagen, Faschingsnachmittagen o.ä. wird das Obstvesper durch süße Sachen ergänzt. Außerdem wird von dem Pauschalbetrag für die gesunde Obstpause (3,-€/Monat) das wöchentliche Angebot Koch &  Back AG finanziert sowie die Nachmittagsversorgung am weihnachtlichen Nachmittag o.ä.

 

W wie…

 

Waldtag:

Spätestens ab Anfang April bis Ende November, immer freitags, findet unser Waldtag statt. Bitte beachten Sie, dass für daran teilnehmende Kinder, ein Abholen Ihrer Kinder an diesem Tag nur bis 13.00 Uhr oder ab 14.30 Uhr möglich ist, da wir von 13-14.30 Uhr in Wald und Wiese unterwegs sind. Ab und zu nutzen wir diesen Tag auch für einen Ausflug in die Skatehalle nach Großenhain u.a.

 

Wechselsachen:

Beim Spielen, Matschen und Herumtoben, kommt es häufig vor, dass Kinder schmutzig oder nass werden. Wir empfehlen daher Wechselsachen mitzugeben. In der Sommerzeit wäre es zudem ratsam, Badesachen und ein Handtuch mitzuschicken.

XY wie…

xy…unbekannt:

Ganzjährig werden Sie vielleicht ein paar jungen unbekannten Leuten im Hort begegnen. Wir haben die Möglichkeit PraktikantInnen im Rahmen ihrer pädagogischen Ausbildung aufzunehmen, die einerseits den Praxisbereich Hort kennenlernen und uns andererseits tatkräftig in der alltäglichen Arbeit unterstützen

Z wie…

Zecken

Zecken werden von uns nicht entfernt. Wir benachrichtigen Sie aber im Fall, dass wir bei Ihrem Kind eine Zecke bemerken.

Zusatzbeitrag

Der Zusatzbeitrag beträgt für jedes Hortkind 5,-€/ Monat. Von diesem Betrag finanzieren wir Geburtstags-, Oster- und Weihnachtsgeschenke sowie die im jahresverlauf stattfindenden Feste und Feiern (anteilig Abschlussfahrt 4.Kl, Attraktionen zum Sommerfest oder Weihnachtsmarkt für die Kinder wie z.B. Theaterstück, Clown oder auch Anschaffungen für Ihre Kinder für z.B. den Außenbereich, die wir über Mittel von der Stadt nicht finanzieren könnten)

Zum Schluss:

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und hoffen auf eine schöne Zeit mit Ihnen und Ihrem Kind in unserer Einrichtung.

Ihr Hort-Team!